deen
Vegane Kürbissuppe

Kürbissuppe

Vorbereitung: 10 Min.
Kochzeit: 30 Min.
Für 2 Portionen

Zutaten

  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 1/2 Apfel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 650 ml Gemüsebrühe
  • 6 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 250 ml Kokosmilch
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Rezept

  1. Den Kürbis schälen, entkernen und grob würfeln. Den Apfel entkernen und in Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln kleinschneiden.
  2. Die Gemüsebrühe erhitzen und warm halten.
  3. In einem großen Topf bei mittlerer Hitzen den Kürbis mit 1 EL Olivenöl für 5 Minuten rösten. Dabei gelegentlich umrühren. Anschließend den Apfel und die Frühlingszwiebeln hinzugeben und für weitere 5 Minuten braten.
  4. Danach Zimt, Kurkuma, Muskatnuss und 1 TL Salz unterrühren. Mit einem Schuss Gemüsebrühe ablöschen, alles umrühren und die Röstaromen vom Topfboden kratzen. Dann die restliche Gemüsebrühe hinzugeben und mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze für 10 - 15 Minuten köcheln.
  5. Sobald der Kürbis gar und weich ist, alles mit einem Stabmixer gründlich pürieren. Danach den Topf zurück auf die niedrige Hitze stellen.
  6. Die Kokosmilch, 4 EL Olivenöl und 1/2 TL Pfeffer mit dem Kürbis verrühren. Alles zusammen mit geschlossenem Deckel für 10 Minuten köcheln lassen.
  7. Anschließend die Suppe nochmals mit einem Stabmixer pürieren, damit eine leicht cremige Konsistenz entsteht.
  8. Mit einem Esslöffel Olivenöl und gerösteten Kürbiskernen oder Walnüssen servieren.

Über dieses Rezept

Diese geröstete Kürbissuppe ist ideal für die gemütlichen, kalten Tage im Herbst und Winter. Die Kombination aus frischem saisonalen Kürbis und Apfel, abgeschmeckt mit Kokosmilch und Zimt, schmeckt deftig und fruchtig zugleich.