Grundwissen


photo-1463570006545-030fa56a0f4a

Es ist erstaunlich, was eine natürliche vegane Ernährung, die aus drei grundlegenden Bestandteilen ,Getreide, Hülsenfrüchte und Gemüse besteht, bewirken kann. Das Getreide dient hierbei als Kohlenhydratlieferant, die Hülsenfrüchte für das Eiweiß und das Gemüse für den Vitaminhaushalt. Zum einen ist das nicht nur die perfekte Basis für eine ausgewogene Ernährung, sondern auch eine Unterstützung für die Umwelt. Denn ca. 51% des ausgestoßenen Co2 entsteht durch die Fleisch- und Milchproduktion. Dazu kommt, dass ein großer Teil der angebauten Nahrung zur Fütterung der Tiere verwendet wird. Das heißt, ohne übermäßigen Fleischkonsum ist es leichter, für jeden Menschen ausreichend Nahrungsmittel zu gewährenleisten. Dabei hat man, im Gegensatz zu den üblichen Kritiken, bei einer ausgewogenen veganen Ernährung keine fehlende Nährwerte. Viele haben nicht die nötige Zeit, sich vegane Mahlzeiten zuzubereiten, deshalb haben wir für Sie vegane Varianten ausgesucht, bei denen das Kochen schnell geht.

Grundnahrungsmittel:

Getreide: Reis, Hafer, QuinoaAmaranth usw.

Hülsenfrüchte: KidneybohnenWeiße Bohnen, LinsenAzukibohnen usw.

+ die üblichen Früchte und Gemüsesorten